Marienkäfer

ladybug-152281_960_720Unsere Marienkäfer sind 1 bis 3 Jahre alt. Es gibt eine Krippengruppe, mit bis zu 15 Kindern (bei 6 Kindern unter 2 Jahren bis zu 12 Kinder).

In diesem Alter brauchen Kinder bekanntlich noch viel Zuwendung. Da die Marienkäfer bei uns von 3 Erzieherinnen betreut werden, können wir ihrem Kuschel- und Aufmerksamkeitsbedürfnis liebevoll gerecht werden.
Doch auch der pflegerische Anteil nimmt im Krippenalltag einen großen Teil der Zeit ein. Freundlich und geduldig werden die Kinder unter anderem an regelmäßiges Händewaschen und, wenn die Zeit gekommen ist, ans Trocken werden gewöhnt (natürlich ohne Druck und mit Unterstützung der Eltern). So gehen die Kleinen ein paar Schritte mehr in die Selbsständigkeit und werden damit optimal auf die Kindergartenzeit vorbereitet.

Auf unserem großzügigen Freispielgelände können die Kinder weitere große Schritte in „Bewegung“ und „Entdecken“ gehen. Im Sand buddeln, auf den „Berg“ klettern, am Zaum staunen oder auf unseren altersgerechten Fahrzeugen durch das Gelände fahren. All das gehört draußen zun unseren Abenteuern. Besuche von den Kindergartenkindern sind genauso möglich, wie selbst mal vereinzelt bei den großen Schäfchen Erfahrungen zu sammeln.

Der Krippentagkrippe_till1
07:30h – 08:30h             Bringphase / Freispiel
08:30h – 08:45h             Ankommen
08:45h – 09:00h             Begrüßungskreis
09:00h – 09:30h             gemeinsames Frühstück
09:30h – 11:45h             Freispiel/ Angebote/ Freispiel auf dem Spielplatz
12:00h – 12:30h             gemeinsames Mittagessen
12:30h – 12:45h             1. Abholphase / Schlafvorbereitung
12:45h – 15:00h             Schlafen
15:00h – 15:15h             gemeinsames Knuspern (bitte nicht stören)
15:15h – 16:00h             Freispiel / letzte Abholphase

Unsere Kleinen bekommen in der Krippe viele Anregungen. Gerade sie brauchen die festen Zeiten und die Routine. Das gibt ihnen Halt und Sicherheit.  Aus diesem Grund verschieben sich die Zeiten nur in „Notfällen“, wie z.B. bei Ausflügen…

 

 

 

Weitere Angebote:

wöchentlich

Turnen: Im Bewegungsraum der Krippe werden „Turngeräte“ ausprobiert und Bewegungsspiele gespielt.

Außerdem gehen die größeren Marienkäfer einmal die Woche zusammen mit den Schäfchen in die Turnhalle.

Buffettag: Der Buffettag findet wöchentlich am Mittwoch statt, wobei teilweise Kinder auch beim Kochen und Backen helfen.
Kochen und Backen: Einmal wöchentlich backt ein Teil der Kinder mit einer Erzieherin leckere Dinge.
Basteln und Werkeln:  Einmal wöchentlich wird mit einer der Erzieherinnen gebastelt und gewerkelt.

monatlich

Schwimmen: Ein Bus bringt die Erzieherinnen und die Kinder zur Kirchweyher Schwimmlernhalle. Dort können die Kinder sich spielerisch mit dem Element Wasser vertraut machen.

Ausflüge

Einmal jährlich findet die Waldwoche statt (s. A-Z, „Waldwoche“). An einem Tag bekommen die Kindergartenkinder Besuch von den Krippenkindern. Diese sind dann den vormittag über im Wald und werden mittags von den Eltern abgeholt (Betreuung endet mittags).

Feste

Der Verein wird unterstützt von seinen engagierten Eltern. Doch es soll nicht nur gearbeitet werden, wir haben auch Spaß am Feiern. Unsere Feste: Fasching, Frühlingsfest, Sommerfest, Laterne laufen, Weihnachtsfeier…
Diese Feste finden gruppenübergreifend statt und bieten vor allem den Eltern eine gute Gelegenheit, sich besser kennenzulernen.


gemeinsames_turnen
kiga_waldwoche

 

 

 

 

 

 

 

„Und dann muss man ja auch noch Zeit haben
einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen.“

( Astrid Lindgren )